Mords-Stress

Achtsamkeit ist das neue Yoga: der ultimative und garantierte Entspannungs-, Glücks- und Sinngeber. Aber es geht noch viel mehr, das zeigt dieses schräge Krimidebüt eines Anwalts und TV-Comedy-Autors.

Es gab schon alles: Schafe, die ermitteln, Katzen, Hunde, Insekten, schwer depressive Kommissare, durchgeknallte Detektivinnen, selbst Geister sind in Krimis am Start. Karsten Dusse hat aber doch noch eine Nische entdeckt. Sein Held lebt gut davon, dass er einen Verbrecherboss als Anwalt vertritt – dann aber wandelt er sich zum Achtsamkeitsjünger, der Morde nicht löst, sondern begeht, und der Krimi wird zur Satire mit Achtsamkeitstipps.

Probleme gibt es auch in einem tiefenentspannten Leben, aber sie sind lösbar. Nachdem der Anwalt seinen Mandanten vor der Polizei gerettet hat, brät der Gangsterboss in der Sommerhitze im Kofferraum vor sich hin. Wenn der Jurist ihn herauslassen würde, würde der Gangster ihm nur die knappe Zeit mit der Tochter vermiesen, also: Lieber mit ihr am Seeufer abhängen und alles Störende wegatmen. Auch der nächste Punkt ist bald erledigt: Die verwesende Leiche – schließlich hat der Gangster die Hitze nicht überstanden. Prioritäten setzen, sich auf eine Sache konzentrieren, den Toten in Ruhe entsorgen und dann den nächsten Punkt angehen: Nach und nach die Drogen- und Waffengeschäfte des Verblichenen übernehmen.

 

Entspannt Spuren beseitigen

Natürlich: Karsten Dusse erfindet den Krimi nicht neu, und schon gar nicht ist Achtsam morden der von Lektor_innen ersehnte Gesellschaftsroman im Gewand eines Krimis. Tiefgang ist Fehlanzeige – der Autor spielt nur ein bisschen mit Mord.

Und doch: Wer leichte Unterhaltung für Tage sucht, an denen nichts mehr hilft, als Arbeits- und Beziehungsstress vorbeischwimmen zu lassen, findet hier hübsche Anregungen. Der Krimi liefert zudem als Zugabe schräge Analysen vom Anwaltsdasein und von Kita-Ideologien – und ist nebenbei eine charmante Einladung, es doch mal mit Achtsamkeit zu versuchen. Das muss man nicht, kann man aber gut lesen.

Karsten Dusse: Achtsam morden. Juni 2019, Heyne, 416 S., 9,99 Euro

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.